Rapper beteiligen sich an Protesten für George Floyd, Breonna Taylor und mehr

{h1}

Mitglieder der Hip-Hop-Community nehmen die jüngsten Morde an George Floyd und Breonna Taylor nicht auf die leichte Schulter. Tatsächlich ergreifen einige von ihnen körperliche Maßnahmen und gehen auf die Straße, um inmitten der Coronavirus-Pandemie zu protestieren.

Nach dem Tod von George Floyd, der von dem ehemaligen Polizeibeamten Derek Chauvin aus Minneapolis, Minnesota, während seiner Inhaftierung getötet wurde, fanden diese Woche in zahlreichen Bundesstaaten Proteste zur Unterstützung der Black Lives Matter-Bewegung statt, um die für Floyds Mord verantwortlichen Polizisten zu verurteilen und Gerechtigkeit für seine Familie zu fordern. Bun B, Trae Tha Truth, Nick Cannon und Mysonne sind alle in die Stadt des Mittleren Westens gereist, um sich anderen Demonstranten anzuschließen, die für Veränderung kämpfen.



Am Donnerstag (28. Mai) hat Mysonne Videomaterial auf Instagram hochgeladen, das ihn zeigt, wie er durch die Straßen von Minneapolis geht, während er mit anderen Demonstranten steht und sie unterstützt. Am Freitag (29. Mai) veröffentlichte Bun ein Foto mit Trae und Mysonne zusammen mit einer Bildunterschrift mit der Aufschrift: „Wir gehen dorthin, wo wir gebraucht werden. #RIPBigFloyd.'



Nick war auch am Ground Zero und unterstützte die Menschen, während die Rapperin Lil Yachty aus Minnesota in Atlanta protestierte.

Kurz nach Floyds Tod begannen Demonstrationen in Minneapolis, bei denen Einrichtungen in Brand gesteckt, Plünderungen und Demonstranten festgenommen wurden. Auch in New York City, Atlanta und vielen anderen Städten gab es Proteste.



J. Cole nahm an einem Protest in seiner Heimatstadt Fayetteville, N.C. teil. Im nahe gelegenen Raleigh, N.C., war der Rapper Sadat X von Brand Nubian bei einer Kundgebung der Gerechtigkeit dabei.

Jeezy trap or die 3 Rezension

Wale und Lil TJay standen in Los Angeles vermummt Seite an Seite mit Demonstranten. Machine Gun Kelly schloss sich dem Kampf für Gerechtigkeit ebenso an wie Swae Lee.

Die Erfahrung ist nicht bei allen gut gelaufen. Chika wurde festgenommen und bekam ein Ticket für ihre Teilnahme an einer Kundgebung. Nach ihrer Freilassung erinnerte sie sich auf ihrer Instagram-Seite an die erschütternde Tortur und beschrieb das Chaos und die Gewalt, die ihrer Meinung nach hauptsächlich von der anwesenden Polizei angestiftet wurde.



„Heute war kein Aufstand. Heute war friedlich, bis die Polizei anfing, Demonstranten zu schlagen und ins Visier zu nehmen “, betitelte Chika Clip. 'Niemand hat es verdient, festgenommen oder inhaftiert zu werden.'

YG nahm auch an den Protesten gegen Black Lives Matter in Los Angeles zusammen mit der Mitbegründerin der Bewegung Patrisse Cullors und der Organisation Bld Pwr teil. Dort sangen die über 100.000 anwesenden Demonstranten zu seinem Rekord 'FTP'.

Gemäß Die New York Times , vier Tage nachdem im Internet Videomaterial aufgetaucht war, in dem George Floyd fast 10 Minuten lang mit Chauvins Knie an seinem Nacken am Boden festgehalten wurde, gab der Bezirksstaatsanwalt von Hennepin, Mike Freeman, bekannt, dass der ehemalige Beamte, der nach dem viralen Mord entlassen wurde, gefeuert wurde Er wurde am Freitag (29. Mai) festgenommen und wegen Mordes dritten Grades und Totschlags zweiten Grades angeklagt. Es ist unklar, ob die anderen drei Beamten, die zum Zeitpunkt des Vorfalls vor Ort waren, ebenfalls angeklagt werden.

Wochen später reisten Rapper nach Kentucky, um Gerechtigkeit für Breonna Taylor zu suchen, eine 26-jährige Notaufnahmetechnikerin, die von Polizisten in ihrem Haus getötet wurde. Taylor wurde am 13. März kurz nach 1 Uhr morgens von drei Beamten der Louisville Metro Police Department – ​​Sgt. Jonathan Mattingly und die Beamten Brett Hankison und Myles Cosgrove, die vor der Schießerei einen Haftbefehl ohne Anklopfen verbüßten, während sie eine Betäubungsmitteluntersuchung durchführten.

Demonstranten, darunter YBN Cordae, Trae Tha Truth und Mysonne, haben auf dem Vorgarten des Hauses des Generalstaatsanwalts von Kentucky Daniel Cameron einen Laden eingerichtet und die Festnahme der für Taylors Tod verantwortlichen Beamten gefordert.

Cordae wurde festgenommen und der Einschüchterung eines Teilnehmers an einem Gerichtsverfahren, ordnungswidrigen Verhaltens (2. Grades) und kriminellem Hausfriedensbruch (3. Grades) angeklagt. Auch Trae Tha Truth und Mysonne wurden festgenommen.

Sehen Sie unten weitere Rapper, die an den landesweiten Protesten teilnehmen.

J. Cole

Kanye West

Kendrick Lamar

YG

Kleines Baby

Jene

Lil Yachty

Lil Tjay

Chika

Swae Lee

Verbeugung Wow

Mysonne

Brötchen B, Trae Tha Wahrheit und Mysonne

Trae Tha Wahrheit

Cordae YBN

Vic Mensa

Ludacris

Maschinengewehr Kelly

Sadat X

Soßenkampf

Siehe 25 der besten Hip-Hop-Album-Outros seit 2000