Lil Pump geht aus, nachdem Windows auf seinem Rolls-Royce SUV kaputt gegangen ist – Watch

{h1}

Lil Pump flippte aus, nachdem bei zwei seiner Autos, darunter seinem Rolls-Royce Cullinan, die Fensterscheiben herausgebrochen waren.

eminem maschinengewehr kelly diss track

Am Sonntag (9. Mai), während die meisten Menschen den Muttertag genossen, hüpfte der Rapper aus Südflorida auf Instagram, um Neuigkeiten über das Verbrechen zu teilen. 'Bro, ich werde dich erwischen', sagte ein heißer Pump in dem Clip und zeigte die Heckscheiben zweier weißer SUVs in seiner Einfahrt.



Pump drohte den Tätern mit Gewalt. „Wer auch immer das getan hat, ich werde dich erwischen und ich werde dir das Gehirn auspusten, Schlampe. Ich werde deinen Arsch fangen, kleiner Nigga. Kleine Hinternschlampe. Treten Sie wieder in meinen Garten. Ich möchte, dass Sie einen Fuß in meinen Garten setzen. Ich bin drei Tage am Stück wach. Komm in diese Hündin. Ich traue dich verdammt noch mal. Das ist ein freier Körper für mich.'



Der Plan des Rappers wäre nicht klug. Selbst Floridas umstrittenes Stand-Your-Ground-Gesetz erlaubt es einer Person nicht, jemanden zu erschießen und zu töten, der ein Eigentumsdelikt begeht. Er beendete das Video mit den Worten: „Ist wirklich alles kaputt, dass du herumgefahren bist und in die Autos der Leute eingebrochen bist? Schlampe, wenn ich dich erwische, zerbreche ich dir dein verdammtes Gesicht.'

Lil Pump war in letzter Zeit auf der Musikseite ruhig, aber das hat ihn nicht davon abgehalten, viral zu werden. Ende letzten Jahres machte er Schlagzeilen für Unterstützung des damaligen Präsidenten Trump während seines Wiederwahlkampfs . Pump tauchte später auf und sprach bei einer Trump-Kundgebung. Einen Monat später zog Pump die Augenbrauen hoch für dissing Eminem .



Er wurde kürzlich beim Schaukeln von Acrylnägeln gesehen, was den Zorn von Rappern wie BlocBoy JB und Kodak Black auf sich gezogen hat. Kodak rief sogar den Floridianer für den Stunt an .

Sehen Sie sich die Entstehungsgeschichten der Namen von Rappern aus der SoundCloud-Ära an