Lil Dicky spricht im neuen Kurzfilm über Kissen Pillow

{h1}

Lil Dicky gab den Fans Anfang dieser Woche eine Vorschau auf sein Pillow Talking-Video. Jetzt kommt der wahre Deal in einem neuen Visual an, das fast 11 Minuten dauert. Der Kurzfilm unter der Regie von Tony Yacenda zeigt Dicky und eine Frau, die nach einem One-Night-Stand ein seltsames Kissengespräch führen.

Die 2016 XXL Freshman und seine Firma diskutieren Themen wie die Existenz von Außerirdischen, die im Video zum Leben erwachen. Dickys anthropomorphes Gehirn wird ebenfalls in das Gespräch verwickelt, das auch Gott (gespielt von Schauspieler John C. Reilly) und Dinosaurier umfasst.



Später geraten Dicky und die Frau in einen Streit über die Ethik des Fleischessens. Als die Dame beschließt, dass es Zeit ist zu gehen, macht sich Dicky über ihre heuchlerische Haltung gegenüber Tieren lustig.



Sie mag es, ich werde gehen/Es gibt nur all diese widersprüchlichen Prinzipien/Richtig, genieße deine Peperoni-Pizza/Ich werde, das ist mein gottgegebenes Recht/Sie mag, wo ist meine Tasche/Oh, das Leder als nächstes in den Müll/Das ist der richtige, aus Kuh, denke ich/Ugh, warum gibt es in dieser Gegend keine Ubers/Also isst du das Fleisch nicht, du trägst nur die Scheiße/Ich bin nicht Hör zu, Alter/Das ist barbarisch wie Scheiße/Kommst du von den Wikingern/Warum redest du überhaupt noch/Nimmst du das Land der Leute/Ich höre nicht zu, Alter/Fickst du mit dem Krieg/Wie gibt es nirgendwo Ubers? /Laden Sie einfach Lyft herunter, sie sind hier draußen größer, Dicky rappt

Sehen Sie sich unten Lil Dickys ungewöhnliche Nacht von Pillow Talking an.



Hinter den Kulissen mit Lil Dicky beim XXL-Freshman-Shooting 2016