Kodak Black ändert seinen Regierungsnamen

{h1}

Kodak Black ändert die Dinge grundlegend. Am Mittwoch (2. Mai) TMZ berichtete, dass der Rapper, der derzeit 364 Tage im Gefängnis verbüßt, nachdem er letzten Monat wegen Waffen- und Marihuana-Vorwürfen verurteilt worden war, seinen legalen Namen geändert habe.

Die Promi-Nachrichtenagentur sagt, ein Richter aus Florida habe Kodak erlaubt, seinen Namen von Dieuson Octave in Bill K. Kapri zu ändern. Kodaks Anwalt Bradford Cohen sagt, dass der ehemalige . angesichts seiner aktuellen Probleme XXL Freshman suchte einfach nach einem Neuanfang. Diese Namensänderung war ein Weg, dies zu tun.



Cohen sagt auch, dass die Ermittlungen des Kinderhilfsdienstes gegen Kodak eingestellt wurden, nachdem die Polizei die Situation untersucht hatte, in der sein Sohn am Tatort gefunden wurde, als sie im vergangenen Januar in Kodaks Krippe Unkraut und Schusswaffen entdeckten. Diese Nachricht kommt ein paar Wochen, nachdem Kodak seinen jüngsten Gefängnisaufenthalt als Segen bezeichnet hat.



'Ich möchte dem Herrn für diesen verkleideten Segen danken, der mich am 18. Januar 2018 ins Gefängnis zurückgeschickt hat', schrieb Kodak in einem Instagram-Post vom 17. April. 'Zweitens möchte ich dem Lord noch einmal dafür danken, dass er meinen Anwalt Bradford Cohen (@lawronin) als Instrument benutzt hat, um durch ihn zu sprechen und fleißig für mich zu arbeiten.'

Kodak bekommt GED-Nachhilfe, seit er hinter Gittern sitzt. Hier ist zu hoffen, dass der Rapper mit einer positiven Einstellung aus dieser ganzen Sache herauskommt.



Schauen Sie sich die Hip-Hop-Musikfestivals 2018 an, die Sie sehen müssen