Birdman gibt bekannt, dass Cash Money Records bis zu 30 Millionen US-Dollar pro Jahr mit den Meistern ihrer Rapper verdienen

{h1}

Birdman hat einen Einblick in das Geld seiner Plattenfirma gegeben, Bargeldaufzeichnungen , macht durch den Besitz verschiedener Künstler' Meister.

Während eines Interviews zum Podcast der Medienpersönlichkeit Wallo Wo ist Wallo , am 30. April, erklärt der in New Orleans aufgewachsene Plattenmanager, wie viel er von seinen aktuellen und ehemaligen Cash Money Records-Künstlern' Musik Kataloge.



Lloyd Banks alles oder nichts Mixtape

„Wir lizenzieren die Musik“, verriet Birdman. „Ich habe gerade angefangen, Leute meine Scheiße probieren zu lassen. Also ja, es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie mit Ihren Meistern Geld verdienen können. Allein mit unseren Mastern generieren wir jährlich 20 bis 30 Millionen US-Dollar.'



Im Laufe der Existenz des Labels wurden eine Reihe von Rappern wie Lil Wayne, Nicki Minaj, Drake, Tyga und mehr bei Cash Money Records unter Vertrag genommen. Wayne verließ das Label jedoch 2018 offiziell, nachdem er einen Rechtsstreit mit Cash Money beigelegt hatte während Drizzy sich im folgenden Jahr trennte.

Nichtsdestotrotz haben mehrere Reime im Laufe der Jahre Baby wegen seiner falsch gehandhabten Geschäfte und vertraglichen Vereinbarungen gerufen.



Im Jahr 2017 wurde Cash Money Records Berichten zufolge wegen Einbehaltung der Gewinne von Drake verklagt.

Lil Uzi Vert vs Rich the Kid

Lil Wayne gehört auch zu den Rappern, die mit dem Label verärgert waren und zwischenzeitlich einen sehr öffentlichen Streit mit Birdman und Cash Money Records über die Verzögerung seiner hatten Tha Carter V Album .

Nach mehreren Verzögerungen bei der Veröffentlichung des Albums für den fünften Teil von Weezy's Tha Carter Serie , Wayne twitterte im Dezember 2014: „Ich bin ein Gefangener und meine Kreativität auch. Nochmals, es tut mir wirklich leid und ich gebe dir nicht die Schuld, wenn du es satt hast, auf mich und dieses Album zu warten. Aber danke.'



Im folgenden Jahr verklagte Lil Wayne Cash Money Records auf 51 Millionen US-Dollar und behauptete, das Label und sein CEO Birdman hätten gegen seinen Deal verstoßen und Wayne Millionen von Dollar dafür geschuldet, dass er die Veröffentlichung seines Albums verzögerte.

Im Juni 2018 wurde zwischen Weezy F. Baby und Cash Money Records ein achtstelliger Vergleich geschlossen. Monate später, am 28. September 2018, brach Wayne ab Tha Carter V . Im selben Jahr wurde auch Lil Wayne vom Label veröffentlicht.

Rick Ross rief sogar Babys angebliche Behandlung von Cash Money-Künstlern im Jahr 2017 in dem Song 'Idols Become Rivals' auf. „Katholische Plattenfirmen, Niggas werden vergewaltigt, Boy/Birdman ist ein Priester, stöhnt in seiner Synagoge“, rappt Rozay auf dem Diss-Track.

Unabhängig von Birdmans Geschichte mit seinen Künstlern hat ihn das nicht davon abgehalten, Informationen darüber zu teilen, wie viel er mit ihnen verdient hat. Sehen Sie sich das Gespräch unten an. Baby spricht über die Millionen, die er mit seinen Rappern verdient' Meister um die 7:40-Marke.

Kleine Pumpe schießt Pistole aus dem Fenster

Sehen Sie sich 10 Rapper an, die sich für Leistungen anerkennen, die sie nicht wirklich verdient haben