55 der besten Hip-Hop-Songs von 2019 (bisher)

{h1}

2019 gibt es offiziell noch eine halbe Tankfüllung, aber die ersten sechs Monate des Jahres waren von einigen starken Strecken geprägt. Wir sind zwar noch nicht ganz bereit, das Alte zu verwerfen und das Neue willkommen zu heißen, aber es ist der perfekte Zeitpunkt, um die beste Hip-Hop-Musik zu bewerten, die dieses Jahr bisher herausgekommen ist.

J. Cole begann das Jahr mit einer guten Note und kam vom Schwung des Rap-Lagers von Dreamville. Die junge Rap-Legende entpuppte sich als Brücke zur Generationslücke mit Middle Child, einem von T-Minus produzierten Slapper, der Drake, Kodak Black und Jay-Z schreit. Der Erfolg des Tracks – er erreichte Platz 4 der Billboard Hot 100 – kündigte ein beeindruckendes Jahr für seine Dreamville-Crew an, die Monate später auch mit dem großartigen „Down Bad“ (mit JID, Bas, Young Nudy, Johnny Venus und Cole selbst).



DJ Khaled präsentierte seine Vater von Asahd Album als Soundtrack zu den Sommermonaten mit Hitsingles in Hülle und Fülle. Es gibt Hymnen – „Jealous“ mit Big Sean, Chris Brown und Lil Wayne ist ein unverfälschter Hip-Hop/Pop-Crossover – und emotional berührendere Hits, wie Nipsey Hussles erste posthume Veröffentlichung, das autobiografische „Higher“. Inzwischen DJ Mustard's Perfekte Zehn Album kam mit seiner eigenen Nipsey-Platte und einem echten Hit in Migos' 'Reines Wasser.'



Mehrere Tracks aus dem Jahr 2018 fanden 2019 durch hochkarätige Remixe neues Leben, von Bluefaces „Thotiana“ über Post Malones „Wow“ bis hin zum diesjährigen Billboard-König, dem Newcomer Lil Nas X, dessen Billy Ray Cyrus zu Gast war. Old Town Road (Remix)“ dominiert seit Monaten die Charts.

Auch Frauen im Hip-Hop haben sich in diesem Jahr einen Namen gemacht, sei es das heißeste heiße Mädchen des Hip-Hop, Megan Thee Stallion, Breakout-Star Lizzo oder die Schwergewichte Nicki Minaj und Cardi B.



Andere neuere Acts, die dieses Jahr Wirkung zeigen, sind 2019 XXL Erstsemester Gunna, Rico Nasty, YK Osiris, YBN Cordae, Tierra Whack und DaBaby, von denen letztere mit „Suge“ einen Durchbruch erzielten.

2019 gibt es bisher jede Menge großartige Musik. XXL hebt die besten der besten unten hervor.

  • 'Handle einen Narren'

    Rick Ross mit Wale
  • 'Bacc wieder drauf'

    Yella Beezy mit Quavo und Gucci Mane
  • 'Herrlich'

    Wiley mit Stefflon Don, Sean Paul und Idris Elba
  • 'Schmetterlingstüren'

    Kleine Pumpe
  • 'Karoline'

    Calboy mit Polo-G
  • 'Schlagkraft'

    Offset mit Cardi B
  • „Kronen für Könige“

    Benny The Butcher mit Black Thought
  • 'Zerschneiden'

    Blac Youngsta
  • 'Down Bad'

    Dreamville mit J. Cole, Young Nudy, JID, Bas und Johnny Venus von EarthGang
  • 'Ohrbeben'

    Tyler, der Schöpfer
  • 'Ausgeflippt'

    Tory Lanez
  • 'Loko gehen'

    YG mit Tyga und Jon Z
  • 'Gottverdammt'

    Tyga
  • 'Goin Dummi'

    Zukunft
  • 'Kommen'

    Rico Nasty
  • 'Erbarme dich'

    Cordae YBN
  • 'Höher'

    DJ Khaled mit Nipsey Hussle
  • 'HML'

    Melii mit einem Boogie White Da Hoodie
  • 'Mord'

    Logik mit Eminem
  • 'Ich liebe es'

    asiatische da brat
  • 'Eifersüchtig'

    DJ Khaled mit Chris Brown, Big Sean und Lil Wayne
  • 'Saft'

    Lizzo
  • 'Saftig'

    Doja Cat
  • 'König James'

    Anderson .Paak
  • 'Linke Hand'

    Bestienküste
  • 'Megatron'

    Nicki Minaj
  • 'Mittleres Kind'

    J. Cole
  • „Millionen-Dollar-Villa“

    Lil Keed mit jungem Schläger
  • „Gemischte Persönlichkeiten“

    YNW Melly mit Kanye West
  • 'Keine Anleitung'

    Chris Brown mit Drake
  • 'Taub Taub Saft'

    Schuljunge Q
  • 'Altstadtstraße (Remix)'

    Lil Nas X mit Billy Ray Cyrus
  • 'Omerta'

    Erpel
  • 'Einzelkind'

    Erdschlag
  • 'Palmolive'

    Freddie Gibbs mit Pusha-T und Killer Mike
  • 'Pop-out'

    Polo G mit Lil Tjay
  • 'Drücken Sie'

    Cardi B.
  • 'Reines Wasser'

    DJ Senf mit Migos
  • „Rack in der Mitte“

    Nipsey Hussle mit Roddy Ricch und Hit-Boy
  • 'Lösegeld'

    Lil Tecca
  • 'Raub'

    Saft Wrld
  • 'Sanguinisches Paradies'

    Lil Uzi Vert
  • 'Selbstzerstörung'

    Boogie
  • 'Shotta-Flow'

    NLE Choppa
  • 'Simon sagt'

    Megan Thee Hengst mit saftigem J
  • 'Beschleunigen'

    Gunna
  • 'Schnellboot'

    Denzel Curry
  • 'Saugen'

    DaBaby
  • 'Das Londoner'

    Young Thug mit J. Cole und Travis Scott
  • 'Thotiana (Remix)'

    Blueface mit Cardi B und YG
  • 'Bedrohung 2 Gesellschaft'

    2 Chainz
  • 'Du sagst'

    Goldlink mit Tyler, The Creator und Jay Prince
  • 'Gehen (Remix)'

    Comethazine mit A$AP Rocky
  • 'Wert sein'

    YK Osiris
  • 'Wow (Remix)'

    Post Malone mit Roddy Ricch und Tyga

Siehe 55 Hip-Hop-Alben, die 2019 10 Jahre alt werden